Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Ladeluftkühler

Ladeluftkühler

Hier finden Sie den individuellen Ladeluftkühler für Ihr Fahrzeug

Für mehr Leistung durch kühlere Ladeluft bei geringem Eigengewicht - gerade bei einem vorhandenen Turbolader. Dennoch sind hierbei einige Dinge von besonderer Wichtigkeit, um eine bessere Performance beim Tuning herauszuholen. Wir verraten Ihnen, auf was Sie achten müssen!

Hohe Leistung im Rennsport erfordert auch eine zuverlässige Kühlung. Bei Fahrzeugen ist der Einbau eines modifizierten Ladeluftkühlers empfehlenswert, wenn die Ansaugluft stärker komprimiert und erwärmt wird, wie es bei hohem Ladedruck der Fall ist.

Doch auch der beste Ladeluftkühler bringt kaum einen nennenswerten Vorteil, wenn er nicht richtig verbaut und angeströmt wird. Oft muss eine individuelle Lösung her. Entscheidend ist dabei die richtige Größe, da der Kühlkörper möglichst viel Fläche bieten muss, um die Ansaugluft ausreichend runterzukühlen.

Wo sollte der Ladeluftkühler am besten verbaut werden?

Der Weg vom Lader zum Ladeluftkühler und von diesem wiederum zur Drosselklappe sollte möglichst kurz sein. Dieses Prinzip klingt zunächst einfach, hat aber auch seine Tücken, denn andere Teile wie Wasser- und Klimakühler sind dabei oft im Weg. Wenn der Platz allzu knapp wird, sollte man tunlichst den Fehler vermeiden, durch zu verwinkelte und krumme Führungen der Rohre den Luftstrom zu hemmen. Dichtigkeit und passende Ein- und Auslassquerschnitte sind weitere wichtige Bedingungen für den Einbau eines Ladeluftkühlers.

Ist der Ladeluftkühler jedoch erst einmal fachgerecht untergebracht, sorgt er für eine spürbar bessere Motor-Leistung. Gerade bei einer Turboaufladung ist dies von besonderer Wichtigkeit, um trotz verdichteter Ansaugluft im Lader eine optimale Kühlung zu erreichen.

Passende Ladeluftkühler von Setrab

Auf Ladeluftkühler von Setrab ist wegen ihrer herausragenden Kühlleistung dank großer Fläche und aufgrund ihrer hohen Qualität besonders Verlass. Die Setrab Pro Line wurde für den Rennsport entwickelt und bietet aufgrund ihres geringen Gewichts und der großen Auswahl an verschiedenen Größen die idealen Voraussetzungen für individuelle Einbaumaßnahmen. Um auch mit diesem Ladeluftkühler das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sollte auf das bestmögliche Anströmverhalten des Ladeluftkühlers geachtet werden. Sprich: Die Bearbeitung der Fahrzeugfront und zusätzliche Luftleitbleche ist zu empfehlen.

Neben Setrab-Ladeluftkühlern bieten wir auch maßgefertigte Aluminiumkühler für individuelle Lösungen. Diese führen wir in fast jeder Größe und mit Hochleistungsnetzen von ein bis zwei Reihen mit 40 bis 90 Millimeter Netztiefe.

Sondernetztiefen bieten wir auf Anfrage.

Wir helfen Ihnen den richtigen Ladeluftkühler zu finden

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns einfach an! Unter der Nummer +49 (0)7195 - 10 44 - 0 beraten wir Sie fachmännisch und helfen Ihnen mit unserem Know-how gerne weiter. Oder nutzen Sie unser Kontaktformular für eine schnelle und kompetente Beratung. Bei allen Themen rund um Motorsport und Technik sind wir die Experten!


Weitere Unterkategorien: